Willkommen bei Baustoff Recycling Bayern

Der Baustoff Recycling Bayern e.V. nimmt die wirtschaftlichen, fachlichen und technischen Interessen der mittelständischen Baustoffrecyclingindustrie (Recycling, Verfüllung, Deponie) in Bayern war.

Seine Qualitätssicherung und Zertifizierung sind der Garant für den ordnungsgemäßen und schadlosen Einsatz von Recyclingbaustoffen in Bayern.


Unser Bundesverband ist der bvse - Bundesverband für Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V., Bonn

 

Aktuelle Meldungen & Hinweise

Was sind Recyclingbaustoffe? - Abfallratgeber Bayern informiert

Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) und das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) informieren auf www.rc-baustoffe.bayern.de über Recyclingbaustoffe.

Geprüfte, gütegesicherte und zertifizierte Recyclingbaustoffe sind den primären Baustoffen wie Sand, Kies oder andere Gesteine gleichwertig und gewährleisten eine ordnungsgemäße und schadlose Verwertung.

28.11.2017, Seminar zur POP-ABFALL-ÜBERWACHUNGS-VERORDNUNG

Das bvse-Bildungszenrtum bietet am 28. Nov 2017 in Neu-Ulm (Orange Hotel, Dieselstraße 4, 89231 Neu-Ulm) ein Seminar zur POP-Abfall-Überwachungsverordnung an.

KOMMUNALE 2017 in Nürnberg - Besuchen Sie den BRBayern auf seinem Stand 448 Halle 9

Vom 18. bis 19. Oktober 2017 findet im Messezentrum Nürnberg wieder die KOMMUNALE statt. Die KOMMUNALE ist bundesweite Fachmesse und Kongress für den kommunalen Bedarf.
--> Infos

HBCD-haltige Dämmstoffe in Baustoffrecyclinganlagen

Trotz Selektiven Rückbau und gewissenhafter Getrennthaltung auf der Baustelle können in Bauschuttgemischen immer noch geringfügige Anteile an HBCD-haltigen Dämmstoffen enthalten sein. Diese werden im Zuge der Aufbereitung in Baustoffrecyclinganlagen als Störstoffe aussortiert und einer ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt.

In diesem Zusammenhang stellt das bayerische Umweltministerium mit Schreiben vom 28.09.2017 (Az 77e-U8741-2017/14-2) klar, dass

27.10.2017 | Diskussionsveranstaltung: Sekundärrohstoffe - Vom Reststoff zum Rohstoff

Im Rahmen des Umweltpaktes Bayern laden der bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK) in Kooperation mit dem Verband der Bayerischen Entsorgungsunternehmen (VBS) die bayerischen Branchenunternehmen am Freitag, 27. Oktober, zur Diskussion aktueller Themen rund um Sekundärrohstoffe in die IHK Akademie nach München ein. Zur Begrüßungsrede wird die Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, Ulrike Scharf, erwartet.

Die Veranstaltung wird sich um folgende Schwerpunktthemen drehen:

Weitere Neuigkeiten finden Sie unter Aktuelles.