Willkommen bei Baustoff Recycling Bayern

Der Baustoff Recycling Bayern e.V. nimmt die wirtschaftlichen, fachlichen und technischen Interessen der mittelständischen Baustoffrecyclingindustrie (Recycling, Verfüllung, Deponie) in Bayern war.

Seine Qualitätssicherung und Zertifizierung sind der Garant für den ordnungsgemäßen und schadlosen Einsatz von Recyclingbaustoffen in Bayern.


Unser Bundesverband ist der bvse - Bundesverband für Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V., Bonn

 

Aktuelle Meldungen & Hinweise

Neue Gewerbeabfallverordnung (GewerbAbfV) tritt am 01.08.2017 in Kraft

DIE GEWERBEABFALLVERORDNUNG (GewAbfV) IST NOVELLIERT WORDEN. DIE NEUE FASSUNG TRITT AM 01.08.2017 IN KRAFT.

Zukünftig sind Abfallerzeuger und -besitzer noch stärker verpflichtet, ihre Bau- und Abbruchabfällen bereits am Entstehnungsort getrennt zu halten (--> Selektiver Rückbau). Abfallgemische - AVV 17 09 04, AVV 17 01 07 -  sollen nur noch in Ausnahmefällen möglich sein.

Recycling Feeß Erdbau eröffnet sein Kompetenzzentrum K³. 03.07.2017

„Die Abbrüche von heute sind unsere Baustoffe von morgen“

Die Feeß Erdbau in Kirchheim an der Teck eröffnet sein „Kompetenzzentrum Kreislaufwirtschaft Kirchheim“ - kurz „K³“.

Presseartikel DerTeckbote v. 24.06.2017

Herzlichen Glückwunsch!!

Stadt Karlsruhe: Erstmals Recycling-Beton im Einsatz. 30.06.2017

In Karlsruhe wird nun beim Bau der neuen Hauptfeuerwache erstmals durch die Stadt Karlsruhe ressourcenschonender Ortbeton (RC-Beton) eingesetzt.

Südtirol ist Vorreiter beim Nutzen von Recyclingmaterial

Aus Qualitätsmaterial und vor allem dauerhaft soll der Straßenunterbau sein, so die neuen Richtlinien der Landesregierung.

Die Landesregierung hat am 13. Juni die neuen technischen Richtlinien für den Straßenunterbau genehmigt. Erstellt wurden die Richtlinien von einer Arbeitsgruppe koordiniert vom Landesamt für Geologie und Baustoffprüfung. Damit zeigt sich Südtirol, was die Nutzung von Recyclingmaterial beim Straßenunterbau betrifft, in Italien als Vorreiter.

Recyclingbaustoffe sparen Kosten und schonen die Umwelt

Auch in diesem Jahr hat die Max Wild GmbH zum Infotag „Recyclingbaustoffe“ eingeladen.

Am 16. Mai haben Vertreter aus Ingenieur- und Architekturbüros, Gemeinden, Städten, Bau- und Landratsämtern einen Überblick über die fachlichen Grundlagen zu mineralischen Ersatzbaustoffen bei Fachvorträgen, Vorführungen und Expertengesprächen erhalten. Das Familienunternehmen stellt geprüfte, güteüberwachte und zertifizierte Recyclingbaustoffe her.

Weitere Neuigkeiten finden Sie unter Aktuelles.